Home >  Veranstaltungen > Konferenzen und andere Veranstaltungen  > Perceptions of Class in Soweto 05/2009    

Perceptions of Class in Soweto 2006

5. Mai 2009, 10.00 - 12.00 Uhr (voraussichtlich)


Etwas mehr als 10 Jahre nach dem Ende des Apartheid-Regimes - im Jahr 2006 – hat das Zentrum für Soziologische Forschung der Universität von Johannesburg ca. 3.000 Haushalte in Soweto repräsentativ befragt.


In dieser bislang einzigartigen Studie wurde eine Fülle von Informationen erhoben, die Aussagen über das ›neue‹ Selbstver­ständnis, den Wertewandel, die politische Orientierung, die Lebensziele und generell zur soziale Lage der schwarzen Mehrheitsbevölkerung in der Millionen-Stadt Soweto geben können.Die Ergebnisse dieser Untersuchungen, die von der Rosa Luxemburg Stiftung gefördert wurden, liegen nun mehr vor und werden von Vertretern des Forschungsteams in Deutschland präsentiert.


Neben der Diskussion von unmittelbar auf die Studie selbst bezogenen Fragestellungen bieten gerade die dort gewonnenen Einsichten einer hervorragende Hintergrund­information für ein besseres Verständnis der aktuellen politischen Entwicklungen in der Republik Südafrika, wo am 22. April ein neues Parlament und ein neuer Präsident gewählt werden wird.



Referenten:

Vom "Centre for Sociological Research", University of Johannesburg:

 

Prof. Peter Alexander, Director

Claire Ceruti, Researcher

Kim Wale, Researcher

Mosa Phadi, Junior Researcher

 

Die Veranstaltung findet auf Englisch statt.