Home >  Institut > Mitglieder  > Markus Wissen    

Markus Wissen

Markus Wissen, Dr. phil., Professor für Gesellschaftswissenschaften mit dem Schwerpunkt sozial-ökologische Transformationsprozesse an der HWR Berlin seit Oktober 2012. Zuvor Forschungs- und Lehrtätigkeit an verschiedenen Forschungsinstituten und Universitäten, zuletzt am Institut für Politikwissenschaft der Universität Wien.

Forschungsschwerpunkte

  • Sozial-ökologische Transformation von Produktions- und Konsummustern
  • Krise und Transformation der gesellschaftlichen Naturverhältnisse

Ausgewählte, aktuelle Publikationen

  • (2012): Crisis and continuity of capitalist society-nature relationships. The imperial mode of living and the limits to environmental governance. In: Review of International Political Economy (mit Ulrich Brand)
  • (2012): Global Environmental Politics and the Imperial Mode of Living. Articulations of State-Capital Relations in the Multiple Crisis. In: Globalizations, Vol. 9 No. 4, 547–560 (mit Ulrich Brand)
  • (2012): Post-neoliberale Hegemonie? Zur Rolle des Green-Economy-Konzepts in der Vielfachkrise. In: Kurswechsel. Zeitschrift für gesellschafts-, wirtschafts- und umweltpolitische Alternativen No. 2, 28-36
  • (2012): Water infrastructures between commercialisation and shrinking. The case of East Germany. In: Bernard Barraque (ed.): Urban Water Conflicts. UNESCO – International Hydrological Programme, London: CRC Press, 269-284 (mit Matthias Naumann)
  • (2011): Gesellschaftliche Naturverhältnisse in der Internationalisierung des Staates. Konflikte um die Räumlichkeit staatlicher Politik und die Kontrolle natürlicher Ressourcen. Münster: Westfälisches Dampfboot